top of page
Beitrag: Blog2_Post

International Scrapbooking Day 2023

Back to the Roots könnte man sagen!!!


Früher habe ich tatsächlich mehr Layouts als Karten oder so gemacht. Tja, ich bin mir gar nicht mehr sicher wann ich das erste Layout gemacht habe. Könnte 2011 gewesen sein.


Über die Jahre habe ich dann auch mehr die Lust am Schachteln machen und Karten basteln gefunden.

Obwohl gerade mit den Kindern findet sich auch immer wieder mal ein Lieblingsfoto von den Zweien was ich gerne auch mal verscrappe.


So auch mal wieder von meiner Kleinsten. Sie ist durch und durch ein Dickkopf. Kaum zu bändigen. Von daher kam auch die Idee mit den Drachen, obwohl das eher ein Herbstsymbol ist.


Das Schöne an Layouts ist ja, dass man völlig frei ist. Es gibt nichts Falsches oder Richtiges.


Einfach mal entspannt scrappen. Und weil das ja immer ein längerer Prozess ist und ich einiges hin und herschiebe habe ich das Ganze auch nicht gefilmt.


Also heute lass ich mal nur die Bilder sprechen.


Ich werde oft gefragt: " Und was machst du dann damit?" Nun ja eigentlich nicht viel, ich habe eine kleine "Wall of Fame" die ich immer wieder durchwechsel und ansonsten landen die Layouts in den Alben.


Allerdings finde ich den Prozess dahin spannend, wie ich schon sagte man kann machen was man will und ich denke dabei an die Situation in der das Foto entstanden ist und was ich transportieren möchte zu dem Foto.


Ich habe z.B. noch nie ein Foto meiner verstorbenen Mutter verscrappt weil ich wahrscheinlich das Papier vollheulen würde. So bin ich dann in dem Drin was ich da fühle und aussagen möchte.

Sicherlich ist nicht jedes Layout so emotional behaftet da gibt es auch schöne lustige Momente. :) Aber vielleicht wird es so klarer was zumindest ich dabei empfinde und was es mir bedeutet, fast schon therapeutisch. 😁


So jetzt aber genug geredet!

Habt ein tolles Wochenende

Eure Angi







Zutaten:

Stempelset Lora Bailora, schon ausverkauft





Comentarios


[Werbung]

Auf meinem Blog mache ich aktuell Werbung Alexandra Renke. Dafür erhalte ich die Materialien kostenfrei. Alle anderen Markennennungen oder Verlinkungen sind völlig unbeauftragt und die Produkte auch selbst bezahlt. Verlinkungen zur Erlebniswelt von Alexandra Renke sind sogenannte Affiliate Links. Wird über diesen Link in der Erlebniswelt eingekauft bekomme ich eine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht.

Möchtest du mir etwas zurückgeben bei deiner Bestellung bei Alexandra Renke kannst du im Kassenbereich den Code ANWET eingeben. Der funktioniert genauso wie die Affiliate Links. Ich danke dir!

Engelbild Blog.png